Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Forschungsseminar Adaptive Cognition

Kommunikation und Kognition (Adaptive Cognition): meist Montag in F105, 18 - 19:30 h

Seit SS 2003 bieten die Arbeitseinheiten Theoretische/Allgemeine Psychologie und die AE Sozialpsychologie (CRISP) ein neues Rahmenprogramm für die Gestaltung des forschungsorientierten Vertiefungsfaches "Kommunikation und Kognition" (KoKo) an. Ziel des Rahmenprogramms ist zum Einen, dieses Fach besser zu strukturieren; zum Anderen soll ein stärkerer Praxisbezug hergestellt werden und eine frühe Heranführung an ein Masterarbeit-Thema ermöglicht werden.

Das Forschungsseminar Adaptive Cognition findet im SS 2017 montags von 18:00-19:30h im Gruppenraum Sozialpsychologie, F105, statt. Angereichert durch einige attraktive Gastredner sollen eigene Forschungsprojekte vorgestellt werden, die hier im Hause von StudentInnen und KollegInnen durchgeführt werden. Studierende mit Interesse an Adaptive Cognition des Masters-Programm „Organizational Behavior and Adaptive Cognition“ sind angesprochen. Sie dürften (1) vielleicht überhaupt interessiert sein, welche Forschungen im Hause stattfinden; (2) an welchen Themen die Lehrenden selbst arbeiten; (3) was in der aktuellen psychologischen Forschung an der Front passiert; (4) wie unsere aus der Literatur bekannten Gäste in natura aussehen; (5) oder sie suchen vielleicht eine Master-Arbeit im Rahmen eines der vorgestellten Projekte. Auf all diese Interessen und Bedürfnisse sollte das Seminar eingehen.
Das Seminar findet in englischer Sprache statt.
 

 

Adaptive Kognition

Termine Adaptive Cognition: Aktuelle Forschung
 
Date Speaker

Working Title of Presentation 

24.04.17 Tobias Vogel (Uni Mannheim) A theoretical integration of prototype-preference effects and their reversals
08.05.17 ---- ---   no talk ----
15.05.17 Herbert Bless (Uni Mannheim) Inevitable and evitable side effects of experimental social psychology
22.05.17 Chris Harris Formation of erroneous action-outcome representations
29.05.17 Beate Ditzen (ZPM, Heidelberg) Social modulation of psychobiological stress responses
12.06.17 Gil Einstein (Furman, USA) Prospective memory
19.06.17 Johannes Prager A sampling approach to studying impression formation
26.06.17 Jochen Gebauer (Uni Mannheim) On the impact of agency and communion on attitudes,
preferences, and behavior
03.07.17 Linda McCaughey Information quantity and decision quality – A case of metacognitive myopia
10.07.17 Florian Kutzner ------------- to be announced ----------
17.07.17 Bernhard Hommel Integrating perception, action and self: The Theory of Event Coding
24.07.17 Jan Rummel ------------- to be announced ----------